Predictive Service & Safety (PS²) Sensors

Unsere PS² Sensoren messen mit höchster Genauigkeit insbesondere in Automobilen, Nutzfahrzeugen, Hausgeräten und Industrieelektronik präventiv sicherheitsrelevante Funktionen und bestimmen individuelle Wartungsintervalle.

Im Bereich der Mobilität werden PS² Sensoren vor allem zur Messung von Füllstand und Qualität von Medien, des Verschleißzustands von Bauteilen sowie des Zustands von Batterien eingesetzt. Damit können Funktionsweise und Sicherheitsanforderungen jederzeit gewährleistet und Serviceintervalle individuell vorhergesehen und optimiert werden.

Je nach Anwendung tragen wir somit dazu bei, Emissionen zu reduzierenautonomes Fahren zu unterstützen oder einfach bei unseren Kunden die Kosten einzusparen.

Füllstands- & Qualitäts-Messung

Um beispielsweise im Automobilbereich die hohen Sicher­heits­an­forderungen an neue Assistenz­systeme gewähr­leisten zu können, müssen die für die Funktion notwendigen Flüssig­keiten immer ausreichend sowie in der vor­geschrie­benen Zusammen­setzung und Qualität vorhanden sein.

Konkret messen und überprüfen unsere Sensoren den Füllstand und die Qualität bei Anwendungen wie der Abgas­nach­behand­lung mit AdBlue, der Wassereinspritzung in Motoren und der Reinigung von Scheiben und Objektiven.

Sensor hält Motor am Laufen

Bei der Abgasreinigung von Dieselmotoren mit AdBlue® schreibt der Gesetzgeber eine Messung der Harnstoff-Konzentration vor – das übernehmen die Sensoren von AST. So kann eine missbräuchliche Verdünnung verhindert werden.

Klare Sicht für autonome Fahrt

Autonomes oder teil-autonomes Fahren ist nur möglich, wenn alle Kamerasysteme klare Sicht haben – ohne Reinigungsflüssigkeit ist das nicht möglich. Und auch ein eingefrorener Flüssigkeitsbehälter bedeutet das Ende der autonomen Fahrt. Die Sensoren von AST messen deshalb sowohl den Füllstand, als auch die Temperatur und den Frostschutz (Ethanolgehalt).

Sicherheit durch Wassereinspritzung

Es gibt noch weitere Anwendungsgebiete für die Sensoren von AST. Beispielsweise die Wassereinspritzung bei Verbrennungsmotoren, die eine Steigerung der Motorleistung und die Absenkung der kritischen Abgastemperaturen bei gleichzeitig geringerer Emission erlaubt. Hier besteht die Notwendigkeit, die Menge und Reinheit des demineralisierten Wassers zu überwachen.

Positionsmessung

Neben der Unterstützung des Fahrers mit innovativen Assistenzsystemen ist die Vorausberechnung von Verbrauch und Verschleiß ein weiterer wichtiger Trend im Automobilbereich.

Damit individuell abgestimmte Service- und Wartungsintervalle berechnet werden können, müssen neben der Füllstands- und Qualitätsmessung auch Positions- und Zustandsmessungen vorgenommen werden.

 

Beispielsweise führen unsere Sensoren eine kontinuierliche Verschleiß- und Zustandsmessung in Bremssystemen durch.

Und unsere 3D Sensoren werden bei schnelldrehenden Haushaltsgeräten wie zum Beispiel bei Waschmaschinen zur Erkennung einer Unwucht eingesetzt. Damit werden Beschädigungen vermieden, der Verschleiß und die Geräuschbelastung reduziert sowie der Komfort erhöht.

Strom- und Spannungsmessung

Ein dritter wichtiger Bereich, für die Vorausberechnung von Zustand und Verschleiß, den wir mit unseren Sensoren abdecken, ist das Messen von Strom, Spannung und Temperatur bei Fahrzeugbatterien.

Die Möglichkeit kontinuierlich Informationen über den Zustand der Batterien im Fahrzeug zu erhalten, unterstützt die vorausschauende Planung von Serviceintervallen und einer optimalen Nutzung der Fahrzeuge.

Darüber hinaus unterstützen unsere Systeme unsere Kunden bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben im Bereich der Emmissionsreduzierung ebenso wie die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Fahrzeugs.

Die Basis unserer intelligenten Sensorik ist das umfassende Batteriemodell sowie ein ausgeklügelter Berechnungsalgorithmus. Damit lässt sich nicht nur der aktuelle Ladezustand bestimmen, sondern auch die Leistungsfähigkeit der Batterie und damit die verbleibende Lebensdauer.