Touch Controls

Sensortasten, die durch leichtes Berühren Signale auslösen

Touch Controls haben in vielen Bereichen mechanische Schalter abgelöst. So werden beispielsweise Sensortasten zur komfortablen Bedienung eines Kochfeldes eingesetzt. Ein leichtes Berühren mit dem Finger genügt, um Leistungsstufen und Funktionen einzustellen. Aber auch in anderen modernen Küchengeräten werden Touch Controls verbaut – etwa in Waschmaschinen, Kühlschränken oder Mikrowellen.

Die Tasten bestehen aus Sensorflächen und einer Auswerte-Einheit. Die Sensorflächen können mit verschiedenen Materialien, wie Glas oder Folie abgedeckt werden. Sie funktionieren im Gegensatz zu mechanischen Tasten ohne Druck und Kraftaufwand. Es reicht völlig es aus, den Sensor leicht zu berühren, um ihn auszulösen.

Bedienfelder für Kochmulden

Bedienfelder zur Steuerung zahlreicher Funktionen von Kochmulden
<h2>Bedienfelder für Kochmulden</h2>

Gerade moderne Kochfelder weisen inzwischen eine Vielzahl von nützlichen Funktionen auf. Durch gut strukturierte Bedienfelder soll es dem Anwender so einfach wie möglich gemacht werden.

Insbesondere Kochstellen, an denen die traditionellen Bedienelemente durch Touch-Elektronik ersetzt wurden, lassen sich intuitiv steuern. Dabei erfolgt die Einstellung schon durch leichte Fingerberührung.

Über unsere Bedienfelder wird die direkte Auswahl der gewünschten Kochzone und der passenden Leistungsstufe vorgenommen. Die gewünschte Temperatur kann beispielsweise über einen Slider schnell und einfach eingestellt werden, indem man mit dem Finger auf die gewünschte Stufe fährt.

Bedienfelder für Kochmulden werden speziell entwickelt, um den hohen Anforderungen durch Temperatur und Verschmutzung gerecht zu werden und einwandfrei zu funtionieren. Wir entwickeln dafür eigene Algorithmen und stimmen die Funktionen entsprechend der Markt- und Kundenbedürfnisse individuell ab.